Über Prima Donna - Formaggío con Passíone

Prima Donna reift so lange – wie die besten Weine –, bis er seinen vollendeten Geschmack erreicht hat. Deshalb wird der exakte Reifezeitpunkt nicht nach einer bestimmten Zeit erreicht, sondern erst, wenn definierte Charakteristiken geschmacklicher Art zu erkennen sind. Während der Reifung entstehen unterschiedliche Sorten: fino, maturo und forte, die alle ein einzigartiges italienisches Geschmackserlebnis bieten. Die vierte Sorte, „leggero“, hat einen absoluten Fettgehalt von nur 17,5% (30 %) und zeichnet sich durch einen leichten und pikanten Geschmack aus: ein idealer Käse für den gesundheitsbewussten Verbraucher.

Durch die spezielle Reifung der Prima Donna Käse weisen besonders die Sorten maturo und forte deutliche Kennzeichen eines langsam ausgereiften Käses auf: kleine weiße Punkte im Käse, die sogenannten Reifekristalle. Diese feinen weißen Kristalle scheinen sich in den Löchern des Käses anzusammeln, weswegen beim Aufschneiden von Prima Donna an der Schnittfläche eventuell weiße Streifen zu sehen sind. Sie sind ein Kennzeichen für den einzigartigen und spezifischen Reifegrad von Prima Donna.

Besonders pur genießen ist Prima Donna eine echte Delikatesse, aber auch zu einem guten Glas Rotwein wie Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Syrah oder Zinfandel.